Sprache auswählen

Über Inkontinenz

  Häufig gestellte Fragen

    1. Helfen Übungen wirklich?

      Ja, es gibt verschiedene Übungen, die z.B. bei leichter Blasenschwäche durchaus helfen können, Blasenschwäche zu lindern oder sogar ganz zu heilen. Auf der Seite Therapie und Training werden diese unterschiedlichen Übungen vorgestellt, die zu einer Stärkung der Beckenbodenmuskulatur beitragen.

    2. Ist Blasenschwäche ein altersbedingtes Problem?

      Nein, das Alter ist definitiv nicht der einzige Faktor, der bei Blasenschwäche und Inkontinenz eine Rolle spielt. Man kann deshalb auch nicht sagen, dass primär Senioren von Blasenschwäche und Inkontinenz betroffen sind. Viele Frauen leiden z.B. schon während der Wechseljahre unter Blasenschwäche. Harnabgang kann auch bei jungen Mädchen z.B. nach schwerer körperlicher Betätigung oder bei schwangeren Frauen auftreten. Manche Frauen leiden auch nach der Schwangerschaft an Blasenschwäche, was durch die Geburt hervorgerufen werden kann. Ein chronischer Husten, besonders aufgrund starken Rauchens, Übergewicht oder zu viel Kaffee, Tee oder Alkohol können die Situation noch verschlechtern.

    3. Was kann ich gegen Blasenschwäche tun?

      Um das lästige Übel sofort zu beenden, können Sie Attends Produkte verwenden, Sie können Ihr Problem aber möglicherweise auch verringern oder sogar heilen. Wie im Abschnitt Formen der Inkontinenz erläutert, gibt es verschiedene Formen von Inkontinenz. Wenn Sie an Inkontinenz leiden, ist es das Beste, Ihren Arzt aufzusuchen, z.B. Ihren Hausarzt. Sie können Ihnen helfen, den Grund für Ihre Blasenschwäche zu finden, und werden Ihnen mehrere Behandlungsmöglichkeiten vorschlagen. Wenn Sie unter Stress-Inkontinenz leiden, können Sie versuchen, die Symptome mit täglich ausgeführten Übungen (Therapie und Training) zu verringern.

    4. Welches der Attends Produkte ist das richtige für mich?

      Mit Hilfe unseres Produktauswahlassistenten, kann das für Sie richtige Attends Produkt in der passenden Saugstärke und Grösse ausgewählt werden. Bitte beantworten Sie die Fragen des Produktauswahlassistenten und Ihnen wird das für Sie passende Attends Produkt vorgeschlagen. Bei Fragen zur Produktauswahl, können Sie sich auch an unser kompetentes Attends Customer-Service-Team wenden: Telefon: 0800 / 818-818 kostenfrei oder E-Mail: beratung@attends.at.

    5. Warum eignen sich bei Blasenschwäche keine normalen Damenbinden?

      Normale Damenbinden sind aufgrund ihrer Beschaffenheit des Saugmaterials für die Menstruation und nicht für Blasenschwäche bzw. Inkontinenz geeignet. Während einer Periode verlieren der Körper ca. eine halbe Tasse Mentruationsflüssigkeit, während bei Blasenschwäche große Mengen Urin verloren werden können. Menstruationsflüssigkeit ist weniger flüssig als Urin und kommt langsamer aus dem Körper, weshalb Damenbinden die gesamte Flüssigkeit gleichzeitig aufnehmen können. Bei Inkontinenz ist es wichtig, eine Einlage zu verwenden, die in kurzer Zeit auch große Mengen an Urin aufnehmen kann. Aufgrund der besonderen Absorptionstechnik und der größeren Saugkapazität, bietet Attends die richtigen Produkte bei Blasenschwäche und Inkontinenz.

    6. Wo sind Attends Produkte erhältlich?

      Attends Produkte sind fachhandelsexklusiv nur im medizinischen Fachhandel, d.h. Apotheken und Sanitätshäusern, erhältlich.